Willkommen zu Clash-Fit!

Clash Fit

Willkommen zu Clash-Fit,

ich freue mich endlich das Projekt Clash-Fit zu veröffentlichen. Zusammen mit dem Studio PowerPlace in Pulheim entstand die Idee Krafttraining für Kinder anzubieten. Clash-Fit steht für die „Moderne Kollision (engl. „clash“) Sportlicher Fähigkeiten“.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass mir meine Mutter damals immer gesagt hat, das Krafttraining nichts für Kinder sei. Von anderen Müttern habe ich sogar gehört, dass man aufhören soll zu wachsen. Für mich ergab das ganze damals als 9-Jähriger schon keinen Sinn. „Arbeite mit deinem eigenen Körpergewicht“ war immer eine der Standardantworten, „es sei nicht so gefährlich wie die schweren Hanteln“. Nun wog ich allerdings doch schon etwas mehr als eine Zwei-Kilo Hantel als ich neun Jahre alt war.

Heute studiere ich an der deutschen Sporthochschule Köln und weiß es zum Glück besser. Viele Studien haben bewiesen, dass Krafttraining im jungen Alter sehr viele Vorteile bietet, die hier im einzelnen auf der Webseite aufgeführt werden. Besonders das Training mit kleinen Gewichten, Gummi-Bändern und Medizin Bällen kann am Anfang effizienter sein als zum Beispiel ein Klimmzug, wo ich gleich mit der kompletten Last meines Körpers arbeiten muss.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich Übungen mit dem eigenen Körpergewicht bevorzuge.

Meistens macht es mehr Spaß mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren, man beansprucht viel mehr Muskelgruppen gleichzeitig und erlernt so auch eine gut ausgeprägte Körperspannung zu halten.

Neben dem Krafttraining stehen bei mir die anderen konditionellen Fähigkeiten wie Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit genauso im Fokus. Über allem steht allerdings der Spaß-Faktor. Es ist mir besonders wichtig, dass die Kinder durch das Krafttraining nachhaltigen Spaß am Sport entwickeln. Nebenbei sollen sie sich persönlich weiterbilden, selbstbewusst werden und lernen andere zu motivieren und zu inspirieren.

Ich freue mich auf tolle Trainingseinheiten und darauf ein immer größer werdendes Team aufzubauen.

Jan Breuer